Laborautomat für TU Graz optimiert

NEUANLAGE / Laborautomation

Rasch und anspruchsvoll – so arbeitet SELMO

Wir bringen die richtige Spannung in Biax-Automaten, um Gewebe für die Medizin zu testen.
SELMO Projekt-Imagefoto für einen Laborautomaten TU Graz
Projekt-Imagefoto SELMO-Standard für TU Graz Biomechanik
Projekt-Imagebild SELMO-Standard für medizinischen Testautomat, im Bild Gewebemessung

Projekt-Anforderungen

SELMO goes University: Die Biomechanik an der TU Graz benötigte unsere SELMO-Lösung für ihren Biax-Automaten zur Gewebetestung. Die Software für die PLC wurde genauso rasch erstellt wie die flexible, frei gestaltbare Bedienoberfläche. Die Vision-Technik, welche die Spannung des Gewebes misst, banden wir an die Beckhoff-PLC an.

SELMO-Lösung

In nur zwei Wochen erstellte SELMO eine einfache Struktur, um flexiblen Ansprüchen zu genügen. Auch die Antriebe wurden mit einfachen Treiber angebunden, damit die notwendige Stabilität ins Zentrum des Automaten kommt. Der Ablauf wurde in der HMI leicht konfigurierbar gemacht, damit vielfältige Proben mit verschiedenen Testfunktionen getestet werden können. Layer für Layer wurde SELMO als Methode angewendet.

Projekt-Details

> TU Graz,  Biomechanik

> Projektdauer zwei Wochen

> sieben Achsen mit einer Kraftregelung

> Beckhoff PLC

> HMI (C#)

> Sensorik und Aktorik

> Messtechnik Vision

SELMO genügt höchsten Ansprüchen

Der schnelle Einstieg ins Projekt war oberste Prämisse und wurde wie die gesamte Abwicklung reibungslos realisiert. 

Durch das kompromisslose und gleichzeitig einfache Formulieren aller nötigen Abläufe, Systeme und Parameter bewies SELMO auch im wissenschaftlichen Umfeld höchste Flexibilität und einfache Bedienbarkeit.