8. Decision Logic-Layer

Wie Sie Entscheidungspfade mit dem "Gateway" kreieren können.
"

Mehr dazu lesen

Unser SELMOtech-Blog führt Sie in die technische Welt von SELMO ein. Wir beschreiben hier einzelne Funktionen und Anwendungsmöglichkeiten der Beta-Version von SELMO.

Im Blog “Decision Logic-Layer” erklären wir Ihnen, wie Sie im Logiklayer Entscheidungspfade mit dem “Gateway” kreieren können. Diese können Sie an jeder Stelle einer Sequence einbauen.


Decisions setzen

Eine Decision (Entscheidung) kreieren Sie mit dem Decision-Symbol aus den Menüs. Mit Doppelklick können Sie das Symbol beschriften.

> Erst wenn die Starttaste frei ist, können die nächsten Schritte folgen.

Mit Klick darauf öffnet sich das konkrete Menü. Dort können Sie mit einem weiteren Klick auf das State-Symbol den nächsten Schritt für den ersten Entscheidungspfad anlegen. Dieselbe Vorgehensweise gilt für den zweiten Pfad.

SELMO verwendet NUR Entscheidungen mit 2 Entscheidungspfaden – auch wenn grafisch mehrere angelegt werden können. Dafür sprechen Gründe der Nachvollziehbarkeit in der technischen Umsetzung.

Um den zweiten Entscheidungspfad abzuschließen, benötigen Sie eine Aktion, welche die Pfade zu einem gemeinsamen Endpunkt der Entscheidung führen. Dafür setzen Sie erneut ein Desicion-Feld. In diesem öffnen Sie das konkrete Menü und klicken Sie auf den Werkzeugschlüssel. Wählen Sie dann die Option „Inclusive Gateway“.

Verbinden Sie das „Inclusive Gateway“ mit dem State, wo die zwei Entscheidungspfade wieder zusammentreffen.

Beispiel einer State-Machine mit vier Zylindern:


SELMOblog

Wie profitieren Sie durch SELMO? Details finden Sie hier!

SELMOnews

Was tut sich in der SELMO-Welt? Details finden Sie hier!

SELMOtech

Interessiert an SELMOs Technik? Details finden Sie hier!

einfach logisch automatisch

MACH ES SELMO!

Sie wollen schneller und leichter projektieren und produzieren? Als Betreiber, Programmierer oder Lizenznehmer? Neu, digital optimiert oder retrofit – wir unterstützen Sie bei jedem Schritt. SELMO steckt in Maschinen, die ganz von selbst  laufen.