Wozu SELMO?

Es ist besser, weil es leichter wird – für alle, vom Betreiber bis zum PLC-Programmierer.
"

Mehr dazu lesen

Zum Start unseres SELMOblogs greifen wir gleich ein heißes Eisen an: die schwer nachvollziehbare Maschinen-Software – Innovationsbremse heutiger Automation.

Hinter dieser Behauptung steckt der Erfahrungswert, dass die Neu- und Umprogrammierung von Maschinen meist um ein Vielfaches teurer ist als die Software-Anschaffung selbst. Hinzu kommen große Zeit- und Produktivitätsverluste bei Ausfall, Änderung oder Retrofit von Maschinen, unterschiedliche Software-Standards und Programmierer, die uneinheitlich programmieren und nicht immer greifbar sind. Eine schwer nachvollziehbare Software wird zum Kostentreiber und Hemmschuh, da diese immer wieder neu entwickelt oder optimiert werden muss.

Dafür SELMO

Genau hier setzt SELMO an. SELMO, ein Tool, das Methode (Modeller) und Lösung (automatisch generierter SPS-Code, HMI) in sich vereint, hat sich bereits bewährt. Bald als Online-Tool, heute schon als innovative Lösung für unsere SELMO Automation GmbH und ihre international agierenden Kunden.

Weder diese noch wir selbst müssen uns dank SELMO mit verschiedenen Standards herumschlagen. Der einheitliche PLC-Code wird vom SELMO-Team aus dem digitalen Maschinen-Modell heraus generiert und danach vom Kunden selbst. Mitarbeiter und SELMO-Bediener lernen SELMO rasch und einmalig.

SELMO-Maschinen-Betreiber verfügen nun über eine Maschinen-Software, die hochgradig reif und wiederverwendbar ist und die noch dazu automatisch erzeugt wird. Die Maschine tut das, was sie tun soll. Fehler werden sofort angezeigt, Bestehendes ist im Reengineering wiederverwertbar, Treiber sind austauschbar und Änderungen rasch realisiert, ohne die Funktion von Software und Maschine zu gefährden. Der Einfachheit verpflichtet, ist SELMO leicht anzuwenden.

Besser EIN Betriebssystem

Daher bezeichnen wir die SELMO-Toolbox in ihrer umfassenden Wirkung als “Hardware-unabhängiges Betriebssystem”, das den logischen Ablauf und den Prozess fokussiert und dadurch einen digitalen Maschinen-Zwilling sowie ein Plug-and-Produce ermöglicht. Den logischen Ablauf der Maschine denkt der Mensch vor. Das ist der Kern der Maschine – darin steckt die einfach-logisch-automatische SELMO-Innovation – die Software im Herzen der (State) Machine. Wenn dieser Kern, der kleinste Teil im großen Ganzen, nicht bis ins Letzte stabil ist, helfen modulare oder virtuelle Lösungen, Machine Learning und künstliche Intelligenz von oben herab nur bedingt. Mit unserem Fokus auf Mensch und Prozess machen wir den Maschinen-Betreiber zum Experten und letzten Endes unabhängig, auch von uns. Es ist besser, weil es leichter wird – für alle, vom Betreiber bis zum PLC-Programmierer. Alle können sich dank SELMO auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren.

Den Beweis werden wir auch auf unserer Website antreten. Erklärvideos und Tutorials sind in Planung, kurz, klar und verständlich. Was funktioniert, muss nicht mit Schachtelsätzen und Branchenjargon blenden. Es darf runtergehen wie guter Wein.

Daher: Kommen Sie wieder! Wir laden Sie herzlich ein, zu unserer Reise mit SELMO, Schritt für Schritt, Sequence für Sequence, denn #besseristleichter.